Drei-Empfang

Handys aller Marken und mit allen Betriebssystemen sowie Apps
Antworten
Benutzeravatar
Ernst.W
Administrator
Beiträge: 657
Registriert: 24. Apr 2021, 20:17
Hat sich bedankt: 542 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Drei-Empfang

Beitrag von Ernst.W »

Ich habe einen Handy-Tarif von Help Mobile, eine Marke von Mass Response, so wie Spusu. Beide verwenden das Drei-Netz. So weit, so gut.

Ich leide häufig unter unterirdischer Internet-Verbindung. Nicht nur außerhalb Wiens, aber dort ganz besonders. Das nervt, weil heute fast jede Anwendung eine Internetverbindung benötigt.

Meine Frage: Werden alle Drei Subprovider gleich bedient?

Zusatzfrage: Ich suche einen Tarif mit sekundengenauer Abrechnung, 1000 Minuten Sprechzeit pro Monat und ab 15 GB Datenvolumen. OHNE „Servicepauschale“.
Liebe Grüße
Ernst Weinzettl
www.weinzettl.info
Benutzeravatar
wrx mike
Moderator
Beiträge: 216
Registriert: 27. Apr 2021, 13:34
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Drei-Empfang

Beitrag von wrx mike »

Ernst.W hat geschrieben: 29. Okt 2022, 20:44 Meine Frage: Werden alle Drei Subprovider gleich bedient?
Technisch muss es nicht sein, aber da alle vermutlich den geringsten Preis bezahlen wollen, könnte es durchaus so sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wrx mike für den Beitrag:
Ernst.W (1. Nov 2022, 18:01)
Phips243
Beiträge: 162
Registriert: 21. Sep 2022, 14:34
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Drei-Empfang

Beitrag von Phips243 »

Mir ist als langjähriger Drei-Kunde generell aufgefallen, dass die Geschwindigkeiten den Bach runter sind.
Deshalb bin ich zu Magenta gewechselt. Zuerst nur mit dem Internet zuhause, später auch mit dem Handy.

Ich hatte seit 2010 einen Handy- und Internetvertrag bei Drei. Beim Internet zunächst HSDPA/HSDPA+ und dann gegen Ende 2016 LTE mit 150Mbit. Damals habe ich in Bludenz gewohnt und kam mit dem 150er-Vertrag auf max. 80Mbit, womit ich leben konnte. Nach etwa 5-6 Monaten sank dann aber die Geschwindigkeit plötzlich auf 15 Mbit. Der Drei-Service begründete das damit, dass etwas oberhalb des Hauses (ich habe am Hang neben der BH gewohnt) ein neuer Sendemast installiert worden sei, in den sich das Modem automatisch einwähle, der aber wohl in Relation zum Haus ungünstig liegen müsse. Da ich in der Zwischenzeit in Götzis eine Wohnung gekauft hatte, war ich verrückt genug, den Vertrag beizubehalten (ich hatte keine Bindung, weil ich den LTE-Router selbst gekauft hatte). So habe ich dann ein halbes Jahr lang 40€/Monat für eine Leistung bezahlt, die ich um 10€ bekommen hätte. In Götzis wurde es aber auch nicht besser. Das heißt bedingt: Hier war auch die Isolierung des Hauses (Neubau, Fertigstellung Ende 2017) schuld. Bei geschlossener Terassentür kam ich auch auf 15 Mbit. Sobald ich die Tür öffnete, stieg die Geschwindigkeit schlagartig auf 25 Mbit. Trotzdem angesichts des 150Mbit-Vertrages eine Frechheit. Da war es mir dann zu blöd.
Habe dann Kabel von UPC genommen, welches ja dann von Magenta übernommen wurde.
Mit einem 200Mbit-Vertrag kam ich laut RTR-Netztest konstant auf 250Mbit :mrgreen: . In der Zwischenzeit hat Magenta den Vertrag nominell auf 250Mbit erhöht. Jetzt sind es konstant 250-260Mbit. Nur während der Lockdowns konnte ich teils Geschwindigkeitseinbußen feststellen. Das waren dann aber immer noch 140+Mbit...

Beim Drei-Handy ist mir dann auch immer öfter aufgefallen, dass die Internetgeschwindigkeit nachlässt. Stellenweise hatte ich gar nur mehr Edge, was heutzutage vollkommen unbrauchbar ist, weil niemand mehr Webseiten optimiert. Deshalb bin ich auch hier vor zwei Jahren zu Magenta gewechselt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Phips243 für den Beitrag:
Ernst.W (8. Dez 2022, 23:14)
Phips243
Beiträge: 162
Registriert: 21. Sep 2022, 14:34
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Drei-Empfang

Beitrag von Phips243 »

Zunächst dachte ich übrigens, dass es an meinem Smartphone liegen müsse, weil ich mir nicht erklären konnte, wie es noch Gegenden geben könne, wo nur Edge verfügbar ist. Zumal wir nicht vom Gebirge sprechen und es Gegenden waren, wo ich vorher problemlos LTE+ empfangen konnte. Allerdings waren es immer die selben Gegenden. Z.B. wenn man mit dem Zug unterwegs war, kurz vor dem Bahnhof Feldkirch aus Richtung Bregenz bzw. kurz vor Götzis Richtung Bregenz. Letzteres könnte ich mir noch eher mit einem "Funkloch" erklären als ersteres, denn das liegt mitten im Gemeindegebiet von Feldkirch. Auch im Grenzgebiet zu Liechtenstein (z.B. Feldkirch Tisis) ging nur Edge. Da musste ich tatsächlich auf das Liechtensteiner Netz ausweichen.

Allerdings: Seit ich bei Magenta bin, sind diese Probleme - mit dem selben Smartphone - weg. Auf der gesamte Bahnstrecke zwischen Bludenz und Lochau-Hörbranz (Grenzbahnhof nach Bregenz bzw. vor Lindau) funktioniert 4G ohne Probleme.
In Tisis bemerkt man zwar teils auch einen Geschwindigkeitsabfalll, aber der begrenzt sich auf minimal 3G. Meist ist es auch dort 4G, wenn auch langsamer als gewohnt. Und auch im Haus ist der Unterschied dramatisch. In der Wohnung selbst ging zwar Telefonieren auch mit Drei fast immer ohne Probleme, aber sobald man aus der Wohung auf den nordseitigen Gang trat, war die Verbindung nach Sekunden weg. Internet sowieso. Auch hier habe ich mit Magenta keine Probleme mehr.
Internet in der Wohung mit dem Handy war gleich schlecht wie mit dem Router. Da habe ich seit Magenta überhaupt keine Probleme mehr.
Benutzeravatar
Ernst.W
Administrator
Beiträge: 657
Registriert: 24. Apr 2021, 20:17
Hat sich bedankt: 542 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Drei-Empfang

Beitrag von Ernst.W »

Tja, ich habe fürs iPad Pro extra eine A1 Wertkarte zur Datenübertragung genommen. Da habe ich auch noch Empfang, wenn das Magenta-Netz meiner Liebsten bereits stottert.

Was mich aber von Magenta und A1 direkt abhält, sind die jährlichen Servicegebühren (25 bzw. bereits unverschämte 35 pro Jahr), damit du dann trotzdem jede Serviceleistung extra bezahlen darfst. Ich möchte solche Raubritter nur ungern unterstützen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ernst.W für den Beitrag (Insgesamt 2):
amas2 (10. Dez 2022, 00:33) • Hajo24 (11. Dez 2022, 10:22)
Liebe Grüße
Ernst Weinzettl
www.weinzettl.info
enjoy
Moderator
Beiträge: 274
Registriert: 30. Apr 2021, 19:01
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal

Re: Drei-Empfang

Beitrag von enjoy »

https://www.tarife.at/ratgeber/uebersic ... ieter-netz
hier findest du welcher Mobilfunkanbieter in welchem Netz ist, vielleicht ist einer für dich dabei (SIMfonie (Wien Energie)??)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor enjoy für den Beitrag:
Ernst.W (23. Dez 2022, 09:58)
Benutzeravatar
Ernst.W
Administrator
Beiträge: 657
Registriert: 24. Apr 2021, 20:17
Hat sich bedankt: 542 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Drei-Empfang

Beitrag von Ernst.W »

Danke dir, aber die Zuordnung ist mir gewärtig. Leider sind das auch die Bedingungen der verschiedenen Anbieter. Servicegebühren, Wartezeiten an der Hotline, Taktung, Transfergeschwindigkeit(en), Roaming etc. Da werd ich fast wahnsinnig.
Liebe Grüße
Ernst Weinzettl
www.weinzettl.info
Antworten